Status

Online seit 2918 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 02:02

Querblick

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Zensursula entdeckt Social Media

Schalmeienklänge

Es mag den einen oder anderen gewundert haben, wieso Frau von der Leyen ein wenig Abstand von Ihrer Brachialrethorik gewonnen hat und nicht mehr jeden Zensurgegner als Unterstützer von Pädophilen beleidigt. Es war auch schon verwunderlich, dass Frau von der Leyen plötzlich bei der Regulierung von sozialen Netzwerke nur noch von "Benimmregeln" sprach - auch wenn dies nur mühsam die eigentlichen Absichten verdecken konnte.

Der Gipfel der Verwunderung war jedoch erreicht, als plötzlich die Familienministerin bei abgeordnetenwatch auf Fragen antwortete. Naiv, wer annähme, Zensursula entdecke jetzt die Vorzüge des Web 2.0.

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Berliner Dächern und jetzt ist das Geheimnis wohl gelüftet: Ursula von der Leyen hat scheinbar tatsächlich eine PR-Agentur damit beauftragt, ihr lädiertes Image aufzupolieren.

Damit sei sich jeder darüber im Klaren: was Frau von der Leyen jetzt noch im und über das Internet sagt, dürften wohl von einem angemieteten Orchester produzierte Schalmeienklänge sein, die die authentischen Misstöne und das geifernde Gekreische von gestern übertönen und vergessen machen sollen.

Die Werbeagentur von Frau von der Leyen betreut übrigens auch Vodafone bei deren Erfolgen im Web 2.0.
  • btw09 - 20. Aug, 01:17

    Mayhill Fowler

    Mayhill Fowler hat im amerikanischen Wahlkampf eine Äußerung des Kandidaten Barack Obama gebloggt, die im Widerspruch zu dessen öffentlicher Selbstdarstellung stand und für Einiges an Aufmerksamkeit gesorgt hat.

    Wie hier ebenfalls bemerkt wurde hat sich nun Frau von der Leyen in Sachen Internetsperren wieder in einer zumindest "demagogisch" zu nennenden Weise geäußert.

    Das nennt Carta jetzt zu Recht Ursula von der Leyens Mayhill-Fowler-Moment. Damit wird nämlich auch die Unwahrhaftigkeit ihrer einstudierten PR-Strategie deutlich. Es gibt keinen Sinneswandel von Frau von der Leyen im Umgang mit ihren Kritikern. Zensursula hat von Schonwaschgang wieder auf Schleudern umgeschaltet. Das liegt ihr offensichtlich mehr. Pech nur, dass es aufgefallen ist.

Trackback URL:
http://btw09.twoday.net/stories/zensursula-entdeckt-social-media/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

memento mori - 29. Dez, 11:55

Keine Überraschung…

Manchmal bin ich verblüfft. Nicht... [weiter]

Suche

 

Letzte Beiträge

Alles was einen Anfang...
... hat auch ein Ende Wie schon aus dem Titel ersichtlich...
btw09 - 29. Sep, 15:59
Kursbestimmung
Der Wahlfang der Piratenpartei Am gestrigen 27.09.2009...
btw09 - 28. Sep, 17:41
Zum Ergebnis der Bundestagswahl
Einige Thesen 1. Die CDU hat die Bundestagswahl strategisch...
btw09 - 27. Sep, 21:07
Wahlaufruf zur Bundestagswahl...
Nutze Deinen Änderhaken 1. Wählen gehen Nicht...
btw09 - 26. Sep, 16:58
Laß ruhn den Stein...
...Er trifft Dein eigenes Haupt! Am heutigen Tag wurde...
btw09 - 25. Sep, 00:36
Netzkommissar
Was ist Dein Tatort? Michael Jäger möchte...
btw09 - 24. Sep, 22:21
Erfolgswert der Wahlstimme
Die Angst des Torschützen beim Elfmeter Die Psychologie...
btw09 - 23. Sep, 20:44
Wer Piraten wählt...
... unterstützt wen? Aktuell gibt es im Endspurt...
btw09 - 20. Sep, 21:53
BTW09 Meistgelesene Artikel
Top Stories Der Wahlkampf nähert sich seinem...
btw09 - 19. Sep, 14:32
Alleinvertretungsanspruch. ..
Warum die SPD Administrative Bestrafung anwendet Aktuell...
btw09 - 18. Sep, 20:47

Datenschutz
Jugendschutz
Medienpolitik und Urheberrecht
Netzwahlkampf
Offtopic
rechtsfreier Raum
Social Media
Sperren und Zensur
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren